Bundesfreiwilligendienst

 

Was ist der Bundesfreiwilligendienst?

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an alle Bürgerinnen und Bürger, die ihre Pflichtschulzeit absolviert haben und sich außerhalb von Beruf und Schule einem freiwilligen Engagement widmen. Durch die Tätigkeit im Bereich Wissenschaft und Forschung können Sie ein Forschungsprojekt Ihrer Wahl bis zu ein Jahr lang gemeinsam mit Ihren Betreuern und Teamkollegen begleiten.

Der Bundesfreiwilligendienst wird gefördert durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA).

Was bieten wir?

  • Eine nach Ihren Wünschen und zeitlichen Vorstellungen planbare sechs- bis zwölfmonatige wissenschaftlich-technische Tätigkeit an verschiedenen Instituten der RWTH Aachen:
    • Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik (ISF)

    • Lehrstuhl für Lasertechnik (LLT)

    • Institut für Oberflächentechnik (IOT)

    • Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV)

    • Lehrstuhl für computergestützte Analyse technischer Systeme (CATS)

  • Zuverlässige Betreuung und Anleitung durch wissenschaftliche Fachkräfte
  • Interessante Seminare zur persönlichen Weiterentwicklung
  • Ein Taschengeld von bis zu 390 € pro Monat und die Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge
  • Ein Abschlusszeugnis über Ihre Tätigkeiten
  • Grundsätzlich handelt es sich bei einem Bundesfreiwilligendienst um einen ganztägigen Dienst von 39 Stunden wöchentlich

  • Das Absolvieren des Bundesfreiwilligendienstes an der RWTH ist nicht mit einem Praktikum gleichzustellen

  • Ein Abschlusszeugnis über Ihre Tätigkeiten

 

Bundesfreiwilligendienst 2017/18

BFD im Rahmen des SFB 1120 Urheberrecht: SFB 1120

"Ich kann den Bundesfreiwilligendienst im Rahmen des SFB 1120 sehr empfehlen. Ich habe einen guten Einblick in die Forschung des Ingenieurswesens erlangt und generell die Welt der Wissenschaft kennen gelernt."

 
  BFD im Rahmen des SFB 1120 Urheberrecht: SFB 1120

„Durch die Arbeit an den verschiedenen Instituten, ist mir die Möglichkeit gegeben mich mit Studenten und wissenschaftlichen Mitarbeitern auszutauschen und Erfahrungen zu sammeln. Der Bundesfreiwilligendienst hat mir dadurch die Entscheidungen meines Lebenslaufs erleichtert.“

 
  BFD im Rahmen des SFB 1120 Urheberrecht: SFB 1120

„Die Zeit am Sonderforschungsbereich war sehr abwechslungsreich, da ich immer wieder an neue Themen herangeführt wurde. Ich durfte verschieden Arbeitsaufträge selbständig erarbeiten und bei der Lösung von Problemen mithelfen.“

 
 

Wer kann bei uns mitmachen?

Das Angebot richtet sich an alle Bürger und Bürgerinnen, die einen Einblick in natur- und ingenieurwissenschaftliche Bereiche erlangen möchten und ein Studium anstreben. Abiturienten werden aufgrund der geringen Platzanzahl bevorzugt.
Sie erhalten:

  • Praktische Erfahrungen und berufliche Orientierung
  • Gesellschaftlich-kulturelle Weiterbildung bis zum Studium oder Ausbildungsbeginn
  • Persönliche Kontakte zu Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern

Wie bewerbe ich mich?

Der Bundesfreiwilligendienst beginnt erstmalig zum 01. August jeden Jahres (späterer Beginn des Bundesfreiwilligendienst ist auch möglich). Ihre Bewerbungsunterlagen sollten Folgendes enthalten:

  • Bewerbungsschreiben, aus dem Ihre Motivation hervorgeht, eventuell schon mit Wunsch für ein bestimmtes Fachgebiet oder Institut der RWTH
  • Lebenslauf
  • Letztes Schulzeugnis und ggf. Nachweise über eine Berufsausbildung

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte an:

RWTH Aachen University
Lehrstuhl und Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik
Frau Fatma Akyel, M.Sc
Pontstr. 49
52062 Aachen
E-Mail: bufdi.sfb1120@isf.rwth-aachen.de

DIE BEWERBUNGSFRIST IST NOCH NICHT ABGELAUFEN!