Qualifizierung von generativ gefertigten Gitterstrukturen für maßgeschneiderte Bauteilfunktionen

Aachen (2015, 2016) [Doktorarbeit]

Seite(n): 1 Online-Ressource (III, 130, 31 Seiten) : Illustrationen, Diagramme

Kurzfassung

Generativ gefertigte Gitterstrukturen erscheinen als äußerst aussichtsreicher Ansatz, um die prinzipiellen Vorteile von generativen Fertigungsverfahren bspw. im Leichtbau und zur Steigerung der Bauteilfunktionalität zu erschließen. Das mechanische Verhalten dieser Strukturen ist jedoch größtenteils unbekannt. Zur Erschließung der Potenziale generativ gefertigter Gitterstrukturen für den Automobilbau, die Luft- und Raumfahrt und die Medizintechnik werden im Rahmen dieser Dissertation generativ gefertigte Gitterstrukturen für maßgeschneiderte Bauteilfunktionen qualifiziert und eine Methodik zur Auslegung von maßgeschneiderten Bauteilen entwickelt.

Autorinnen und Autoren

Autorinnen und Autoren

Merkt, Simon

Gutachterinnen und Gutachter

Poprawe, Reinhart
Klocke, Fritz

Identifikationsnummern

  • URN: urn:nbn:de:hbz:82-rwth-2015-079167
  • REPORT NUMBER: RWTH-2015-07916