Spannungsinduzierte Volumenwellenleiter in Kristallen mittels Femtosekunden-Laserstrahlung

Aachen / Publikationsserver der RWTH Aachen University (2011) [Doktorarbeit]

Seite(n): IV, 118 S. : Ill., graph. Darst.

Kurzfassung

In der dargestellten Arbeit wird das Schreiben von optischen Wellenleitern in kristallinen Medien mittels ultrakurzgepulster Laserstrahlung untersucht. Der Prozess zur Erzeugung von lichtleitenden Strukturen wird in Pr:YLiF4 und Al2O3 untersucht und optimiert. Dabei werden laserinduzierte Modifikationen im Material identifiziert, die zu einer spannungsinduzierten Brechungsindexerhöhung führen und somit die Grundlage für den Mechanismus zur Wellenleitung bilden. Außerdem wird die Übertragbarkeit des Schreibprozesses zu hohen Geschwindigkeiten gezeigt, wodurch die Prozesszeit erheblich verringert werden kann. Zur Strukturierung wird ein Präzisionsscanner zur Strahlablenkung verwendet, um Wellenleiter mit beliebiger Querschnittsgeometrie zu erzeugen. Mit dem entwickelten Verfahren können Wellenleiter individuell und schnell geschrieben werden und für Anwendungen in der integrierten Optik eingesetzt werden. Die Strahlformung von Laserdiodenstrahlung ist mit den scannergeschriebenen Wellenleitern demonstriert worden.

Autorinnen und Autoren

Autorinnen und Autoren

Beckmann, Dennis

Gutachterinnen und Gutachter

Poprawe, Reinhart

Identifikationsnummern

  • URN: urn:nbn:de:hbz:82-opus-38594
  • REPORT NUMBER: RWTH-CONV-143063